Urlaub im Süden Südtirols

Auf der Sonnenseite, oberhalb von Bozen liegt der Ferienberg Ritten, mit phantastischem Blick auf die Dolomiten.
Der Gast findet im Süden von den Weinbergen und Obstanlagen, bis zur idyllischen Landschaft geprägt von vielen, schönen Bauernhöfen bis hin zu den Hochalmen auf dem Rittner Horn 2260m, ein wunderschönes Land zum urlauben.

Das Rittnerbahnl
Das Rittnerbahnl
Die Rittner Schmalspurbahn wurde 1907 als Verbindung zwischen der Stadt Bozen und dem Ferienberg Ritten eröffnet . Mit der Bergbahn wurde der Ritten bequem erreichbar und damit für viele Gäste ein schönes Erholungsgebiet. 1966 wurde ein Teil der Strecke durch eine Seilbahn ersetzt. Die Schmalspurbahn fährt durch idyllischer Landschaft von Klobenstein nach Oberbozen und Maria Himmelfahrt. Kombiniert mit der neuen Rittner Seilbahn bringt Sie die Gäste schnell und bequem nach Bozen.
Erdpyramiden
Erdpyramiden
Die Erdpyramiden am Ritten sind die höchsten und formschönsten von Europa, sie können an verschiedenen Orten bewundert werden.
Erdpyramiden sind Erosionsphänomene und entstehen dort, wo die eiszeitlichen Gletscher Moränenlehm in den Tälern abgelagert haben. Das trockene und steinharte Material wird in Verbindung mit Wasser zu einem lehmigen Brei und fließt somit zu Tal. Wenn ein großer Stein im Lehm eingelagert ist, schützt dieser das darunter liegende Material es bleibt also trocken und hart. So entstehen diese Erdsäulen die eine Höhe von rund 30 m erreichen können.

Bozen und Umgebung
Bozen und Umgebung
Romantische Gassen, malerische Laubengängen sowie schicke Boutiqen, ein südländisches Ambiente in Bozen. Kultur und Geschichte zeigen die vielen Museen allen voran das Archeologiemuseum mit dem Ötzi .
Messner Moutian Museum Die grandiosen Berge mit den Menschen am Berg stehen im Mittelpunkt der fünf Museen von Reinhold Messner. In beeindruckender weise wird die Geschichte des Bergsteigens und das Leben der Bergvölker dargestellt.
Das liebliche Kurstädtchen Meran mit dem Thermalbad. Wahrlich ein Spaziergang für alle Sinne bieten die botanischen Gärten von Schloss Trautmannsdorf, wo bereits Kaiserin Sissi Urlaub machte.
Dolomiten - Weltnaturerbe UNESCO
Dolomiten - Weltnaturerbe UNESCO
Unwillkürlich hält man den Atem an – was für ein Panorama! Die ganze Wucht und das bizarre Flair der Dolomiten überwältigen jeden Besucher. Vor 200 Millionen Jahren hat sich das schroffe Gebirgsmassiv der Dolomiten aus dem Meer aufgetürmt. Die Berge sind nach dem französischen Mineralogen Dolomieu benannt. Heute ist die weltbekannte Berglandschaft Weltkulturerbe und vor allen Ziel für Bergwanderer und Kletterer.
Die EU-Richtlinie 2009/136/EG (E-Privacy) regelt die Verwendung von Cookies, welche auch auf dieser Website verwendet werden! Durch die Nutzung unserer Website oder durch einen Klick auf "OK" sind Sie damit einverstanden. Weitere Informationen
OK